PayPal - wie man diese Zahlungsmethode in einem Casino verwendet

euro-grand-casino-website

250€
Willkomens bonus
Casino rating:

Ohne Einzahlung bonus: -
Freispiele: 50
Gegründet: 2006

Spielen Sie um echtes Geld
SPIELEN SIE GRATIS +2800 SLOTS UND CASINO-SPIELE
    loading games...

PayPal

Wer beim Onlineshopping schnell und sicher seine Bestellsumme begleichen möchte, kann auf PayPal zurückgreifen. Das Unternehmen, das eine Tochtergesellschaft des US-Konzerns eBay ist, wird für bequeme Online-Zahlungen immer beliebter. Nach der einmaligen Registrierung lassen sich alle Zahlungen per Internet überraschend schnell von zuhause aus durchführen, über den Käuferschutz sind Nutzer zusätzlich vor Betrügern geschützt. Auch mobil kann inzwischen mit PayPal bezahlt werden.

Die Registrierung bei PayPal

Bevor PayPal zur Zahlung von Online-Bestellungen genutzt werden kann, muss sich das neue Mitglied einmalig bei PayPal registrieren. Dabei wird ein eigener Account erstellt, in dem der Nutzer seine Kontobewegungen kontrollieren kann. Über eine separate Kontonummer verfügt das PayPal-Konto nicht, die Prüfung der Identität erfolgt über die angegebene E-Mail-Adresse. Die Angabe einiger personenbezogener Daten wie Name und Anschrift ist für die Registrierung ebenfalls notwendig. Wichtig ist die Auswahl des Passworts für das PayPal-Konto, hierbei sollten neue Nutzer besonderen Wert auf komplexe Strukturen legen. Direkt nach der Registrierung steht das PayPal-Konto zur Nutzung bereit, Zahlungen lassen sich jetzt jedoch noch nicht durchführen.

Bequem online zahlen mit PayPal-Guthaben oder PayPal-Lastschrift

Wer beim Onlineshopping spontan beschließt ein PayPal-Konto einzurichten und die aktuelle Bestellung über PayPal zu bezahlen, wird schnell eines Besseren belehrt, schließlich befindet sich nach der Registrierung noch kein Guthaben auf dem neuen Konto. Für die bequeme Online-Zahlung über PayPal stehen dem Nutzer zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen kann das PayPal-Konto mittels Überweisung oder Kreditkarte aufgeladen werden. Nach spätestens fünf Tagen sollte dem Konto das Geld gutgeschrieben worden sein. Nun kann PayPal für alle Zahlungen im Internet genutzt werden, bis das Guthaben verbraucht ist und das PayPal-Konto neu aufgeladen werden muss.
Zum anderen ist es möglich, PayPal eine Einzugsermächtigung zu einem bereits bestehenden Bankkonto zu erteilen. Während der Bestellung ist zur Zahlung nur die Anmeldung bei PayPal mit den eigenen Zugangsdaten und die Bestätigung des Bankkontos und der einzuziehenden Summe notwendig. Doch auch diese Art der Zahlung kann nicht direkt nach der Registrierung Anwendung finden. Zuerst überprüft PayPal, ob die Daten des angegebenen Kontos auch tatsächlich zum neuen Mitglied gehören. Hierfür überweist PayPal einen geringen Betrag auf das Konto, im Verwendungszweck findet sich ein individueller Code. Bevor die Zahlung per Lastschrift getätigt werden kann, muss der Nutzer seine Kontodaten über die Eingabe dieses Codes bestätigen, für diesen Vorgang können bis zu vier Tage vergehen.
Wer erstmals mit PayPal im Internet bezahlen möchte, sollte schon einige Tage vor der Online-Bestellung einen PayPal-Account einrichten. Bis zur Bestellung sind alle Schritte der Sicherheits- und Identitätsprüfung abgeschlossen und die Zahlung lässt sich mit wenigen Klicks bequem von zuhause aus durchführen.

Der PayPal Käuferschutz

Ein Vorteil der Nutzung von PayPal ist der Käuferschutz, der Käufer, die ihre Bestellung mittels PayPal bezahlen, vor Betrügern absichert. Betrogene Käufer können sich ihr Geld zurückerstatten lassen. PayPal ist mit seinem Käuferschutz bekannt geworden. Allerdings lässt sich das Geld nicht ganz unkompliziert zurückholen, schließlich müssen auch ehrliche Verkäufer vor betrügenden Käufern geschützt werden. Für die Rückerstattung muss der Käufer den Betrug lückenlos nachweisen und Anzeige erstatten, die Rückzahlung des Geldes kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

Geld mit PayPal empfangen

Wer ein PayPal-Konto besitzt, kann damit nicht nur Geld überweisen, sondern auch empfangen. Doch während die Registrierung und das Zahlen mit PayPal keine Gebühren verursachen, fallen für das Empfangen von Zahlungen Kosten an. Die Gebühren betragen in Deutschland auf jeden Geldeingang einen prozentualen Satz von 1,9% sowie eine Pauschale von 0,35€. Wer Zahlungen mit seinem PayPal-Konto empfangen möchte, sollte vor jeder Transaktion die zu zahlenden Gebühren beachten. Zwischen Privatkonten sind Buchungen über PayPal inzwischen allerdings kostenlos, sofern die Zahlung über Guthaben oder Bankeinzug verläuft, bei Nutzung einer Kreditkarte fallen 1,9% Gebühren an.