Paysafecard - eine Zahlungsmethode für ein Online Casino

+1800 kasínových hier na hranie zdarma
    loading games...

Paysafecard

Heutzutage wird immer mehr im Internet eingekauft. Oftmals wesentlich günstiger lässt sich das Shoppen bequem vom Wohnzimmer aus gestalten. Mit dem neuem Shoppingvergnügen entstehen auch immer neuere Zahlungsmethoden. Die übliche Banküberweisung ist schon längst von gestern und braucht den meisten heute einfach viel zu lange. Bezahlen durch Paysafecard ist eine, dieser neuen Methoden, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Was ist die Paysafecard?

Die Paysafecard ist eine sogenannte Prepaid-Karte. Eigentlich ist sie wie eine Kreditkarte, mit der man im Vorhinein bezahlen kann. Das Prinzip gleicht der, einer Wertkarte für das Handy. Man lädt seine Karte einfach online mit einem bestimmten Betrag auf und kann sie heute mittlerweile in vielen Shops als Zahlungsmethode verwenden. Und das auch noch international! Der Dienst zählt heute in Europa zu den beliebteste Prepaid-Karten im Internet. Da man schnell und einfach bezahlen kann wird er auch immer beliebter. Vor allem in ausländischen Shops ist das Bezahlen einfach deutlich einfacher und schneller, als mit der Kreditkarte. Die Währungsumrechnung erfolgt hier auch wesentlich einfacher. Die Karte selbst ist kostenlos, es werden nur für jede Zahlung und Umrechnung Gebühren erhoben, die sich jedoch in Grenzen halten.

Wie bezahle ich?

Die Karte dient als persönliches Konto, wenn man so will. Man bekommt einen Benutzernamen sowie ein Passwort, mit dem man seine Zahlungen online tätigen kann. Gekauft werden PINs, welche man auf das Konto hochladen kann. Es ist übrigens möglich sich immer wieder neue PINs hochzuladen, das Guthaben wird dann einfach um diese erweitert. Diese PINs sind im Wert von 10, 25, 50 und 100 Euro erhältlich. Ein Vorteil dabei: persönlichen Bankdaten müssen dabei nicht angeben werden. Die Sicherheit und Privatsphäre steht hier an erster Stelle.

Wo bekomme ich die Karte?

Die Paysafecard erhält man heute in vielen Tankstellen, am Kiosk nebenan und in einigen Drogerien. Einfach mal nachfragen, meist sieht man sie jedoch bereits an der Kasse „angeschrieben“. Ganz nützlich ist jedoch das neueste Tool, welches auf der Paysafecard-Seite online zu finden ist. Hier kann man nach der nächsten Verkaufsstelle in der näheren Umgebung suchen. Eine App für das iPhone ist ebenfalls erhältlich.

Schutz der Kunden

Kommt es zum Verlust der Karte, kann die Karte natürlich auch von Dritten benutzt werden. Jede Person, die, die 16stellige Nummer kennt, kann mit der Karte im Internet bezahlen. Durch das Passwort gibt es einen extra Schutz, dies müssen Sie jedoch zuerst auf der Paysafecard-Seite mit Ihrer Kartennummer online eintragen. Aber Achtung: das Passwort können Sie nachträglich nicht mehr verändern!

Risiken

Es gibt natürlich auch bei Paysafecard einige Risiken, wie bei jeder anderen Zahlungsmethode auch. Leider gibt es immer wieder „schwarze Schafe“, die an das Guthaben herankommen wollen. Aus diesem Grunde sollte man immer nur bei autorisierten Webshops einkaufen und seine PINs niemals weitergeben. Eigentlich logisch, muss aber dennoch immer erwähnt werden. Auch sollte das Passwort geschützt sein und man sollte nur selbst Zugang zu seinen Paysafecard-Emails haben. Beachtet man all diese Dinge, ist das Bezahlen durch den Dienst jedoch sehr sicher und einfach. Wer also gerne online kauft, kann von der Karte profitieren!