Wahrscheinlichkeitsrechnung beim Online Video Poker

Video Poker ist wie jedes andere Glückspiel durch die Gesetze der Wahrscheinlichkeit gebunden. Kenntnis der Wahrscheinlichkeit erlaubt uns langfristig zu schätzen, ob das Spiel profitabel oder aufwändig wird. Video Poker ist eines der wenigen Casino-Spiele, bei denen man unter bestimmten Bedingungen langfristig profitabel spielen kann. Dieser Artikel soll Ihnen zeigen, mit welchen Regeln Video Poker geregelt wird und wie Sie erreichen, mit maximaler Effizienz zu spielen.

Erwartete Rückvergütung

Das wichtigste Instrument zur Bestimmung, ob es sich lohnt eine bestimmte Video Poker Variante zu spielen, ist die so genannte erwartete Rückvergütung (expected value). Dieses Werkzeug kann man für jedes Glücksspiel benutzen und das Ergebnis ist ein prozentualer Wert, der feststellt, ob und wie sehr ein bestimmtes Spiel unrentabel ist. Die einfachste Erklärung dieses Modells der Berechnung ist die Roulette – das Casino stellt den Gewinn durch die Null sicher, in amerikanischer Roulette sind es zwei Nullen. Da die Auszahlungen bei 1:36 eingestellt sind, sorgt die Anwesenheit von Nullen für den Gewinn des Casinos. Bei der Berechnung der erwarteten Rückvergütung wird die Wahrscheinlichkeit des Gewinns durch die Wahrscheinlichkeit des Verlustes multipliziert: -1 × 36/37 + 35 × 1/37 = -0,0270. Dies gibt uns 2,7% zugunsten des Casinos, unsere erwartete Rückvergütung in europäischer Roulette ist daher 97,3%. In der Praxis bedeutet es, dass das Casino langfristig 2,7% aller Einsätze beibehält. Ähnlich kann man die Rückvergütung für alle Spiele mit klaren Regeln, wo man die Entwicklung des Spiels selbst sehen kann, berechnen (das ausschließt z. B. Spielautomaten, denn die Rückvergütung muss das Casino ankündigen).

Rückvergütung in Video Poker

Berechnung der erwarteten Rückvergütung von Video Poker ist nicht so einfach wie bei Roulette. Der Grund dafür sind mehr komplizierte Regeln und auch die Tatsache, dass es viele Spiele mit verschiedenen Auszahlungstabellen gibt, also die Rückvergütung in Video-Poker ist sehr variabel. Im Allgemeinen gehört Video Poker zu den günstigsten Glückspielen für die Spieler. Bei den meisten Varianten fällt die erwartete Rückvergütung selten unter 99%. Im Vergleich mit zum Beispiel Spielautomaten (in der Regel zwischen 85 und 90%) ist es ein sehr guter Wert. Es muss jedoch gesagt werden, dass die erwartete Rückvergütung stark von der Anzahl der Spiele abhängig ist. Der Grund ist, dass die Auszahlungstabelle große Auszahlungen für hohe Kombinationen, z. B. Royal Flush, enthält, aber diese Kombinationen fallen nur mit niedriger Frequenz. Deshalb gilt, je weniger Spiele wir spielen, desto mehr werden die Unterschiede zwischen einzelnen Varianten von Video Poker verwischt. Ein weiterer Faktor, der die Rückvergütung von Video Poker beeinflusst, ist natürlich die Spielweise. Die Zahlen, die wir anführen, gelten nur für ein optimales Spiel mit Benutzung der grundlegenden Strategie für Video Poker. Wenn ein Spieler uneffektiv spielt, wird seine erwartete Rückvergütung reduziert. Und da die meisten Spieler uneffektiv spielen, ist Video Poker in der Regel vorteilhaft für die Casinos, auch wenn es eine potenzielle Rückvergütung von 100% hat.

Wahrscheinlichkeit in Video Poker

Die Wahrscheinlichkeit von Video Poker ist durch die Anzahl der Karten und deren möglichen Kombinationen gegeben. Je größer die Zahl der Kombinationen, desto besser kann man eine gewinnende Hand zusammensetzen und desto größer sind die Chancen, dass es fällt. Die folgende Tabelle zeigt die Anzahl der Kombinationen und die Wahrscheinlichkeit für jede Gewinnkombination in der häufigsten Variante von Jacks or Better. Es ist das gleiche wie bei klassischem 5 Draw Poker, deren Regeln es folgt.

Hand

Anzahl der Kombinationen

Wahrscheinlichkeit

Royal Straight Flush

4

649740/1

Straight Flush

36

72192/1

Vierling

624

4164/1

Full House

3 744

693/1

Flush

5 108

508/1

Straight

10 200

254/1

Dreiling

54 912

46/1

Zwei Paare

12 355

20/1

Paar

1 098 240

1.37 / 1

Durch eine einfache Rechnung finden wir heraus, dass die Chance, dass wir ein Paar bekommen, 72% ist. Das bedeutet, dass im Durchschnitt 28% von nichts bekommen. Die Chance auf etwas vom Flush höher bewegt sich dann in Hundertstel Prozenten. Dies ändert sich natürlich, wenn wir die Art des Spiels mit wilden Symbolen spielen, wie zum Beispiel Deuces Wild.

Rückvergütung nach dem Spiel

Die folgende Tabelle zeigt den Prozentsatz der erwarteten Rückvergütungfür die drei häufigsten Varianten von Video Poker:

Spiel

Erwartete Rückvergütung

Variationen

9/6 Jacks or Better

99,54%

19.51

Deuces Wild

100,76%

25.84

10/7 Double Bonus

100,17%

28.26

Wie schon gesagt, vieles hängt von der Anzahl der gespielten Spiele ab. Die Variation bestimmt den Einfluss von unserer höchstmöglichen Wahrscheinlichkeit des Gewinnens in kürzeren Zeithorizonten. Zum Beispiel, bei 1000 Spielen werden die Unterschiede zwischen den Spielen grundsätzlich gewischt, aber es ist etwas günstiger Jacks and Better zu spielen, auch wenn es eine niedrigere Rückvergütung hat. Umgekehrt, im Fall von 10 000 Spielen spielt die prozentuale Rückvergütung eine viel größere Rolle und Deuces Wild ist deutlich günstiger.

Others Video Poker articels

  1. Video Poker Geschichte
  2. Video Poker Regeln
  3. Video Poker kostenlos
  4. Video Poker Echtgeld
  5. Video Poker Wahrscheinlichkeit
  6. Video Poker Wörterbuch
jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN